Lappland-News
Start Wer Was Warum Wo Dank Svenska

 

 

Reportage Referenzen

Was

 

dsc00862 dsc00816 dsc00862 dsc00816 dsc00863

 

20 Stunden Nacht im Winter. 24 Stunden Tag im Sommer. Massen mit Schnee und Massen an Mücken. Und eine Natur, die ihresgleichen sucht. Der Norden ist faszinierend wie kein anderer Landstrich. Es gibt viel zu erzählen.

 

Am Tag ist es Nacht, die Nacht wird zum Tag. Wenn es mittags dunkelt, werden die Menschen in dem nordschwedischen Dorf Korpilombolo aktiv. Jedes Jahr in der allerdunkelsten Jahreszeit, feiern sie die Tiefe der Nacht mit Musik, Tanz und Poesie.

Karneval gibt es nicht in Nordschweden. Gleichwohl gibt es eine fünfte Jahreszeit. Im September beginnt sie. Dann heißt es, früh aufstehen, damit man bei Sonnen-aufgang am Anstand sitzt und auf den perfekten Augenblick wartet. Wenn sich der Elch zeigt.

Der Bär ist der Vater des Waldes und heilig. Die Sami begruben ihn gar, damit er zu den Göttern aufsteige und die Götter den Menschen einen neuen Bären schicken mögen. Nach der Jagd begann eine mystische Zeremonie, das dreitägige Bärenfest.